Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Der rosa Prolog

 

 


Mein lieber Herr Kiel,

Ich beglückwünsche Sie zu Ihrer beeindruckenden Lösung des Goldsteinthalbachfalles.

Doch muss ich Sie im Bezug einer Äußerung tadeln. Sie sagten es gewiss im Nebensatz, doch unterschätzen Sie damit die Kreativität und Raffinesse der ehrlichen Kriminellen.

 

Sie hören gewiss von mir,

Gez.         

 

Mit diesem Schreiben fing alles an. Das zweite große Abenteuer mit meinem Weggefährten Stephen Kiel. Dieser Fall sollte dem Wort Spektakulär eine neue Bedeutung geben. Doch war für mich damals noch nicht klar, dass der rosane Brief der uns im März erreicht hatte, eine solche Entwicklung bedeuten würde. Ich sollte jedoch von Anfang an berichten und kein Detail auslassen, sonst würde mein Freund, der begnadetste aller Detektive, mir erneut weiß machen wollen, dass meine Aufzeichnungen unzureichend seien. Wobei er das wohl selbst dann noch tun würde...   
Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.